CORPORATE DESIGN      EDITORIAL DESIGN      PLAKATGESTALTUNG      INTERNETSEITE      FOTOGRAFIE      KUNST / ILLUSTRATION      PROJEKTE
DAS OZONLOCH
Inspiriert von Lorenzo Matotti, einem berühmten italienischen Comiczeichner und Grafiker, habe ich ein illustratives Buch gestaltet. Vorlage war die selbstgeschriebene Geschichte „Das Ozonloch“ des 8-jährigen Jungen, Max Pross, der diese bei einem Erzählwettbewerb eingereicht hat. Diese bild-hafte Geschichte habe ich in zehn Abschnitte unterteilt und somit zehn doppelseitige Illustrationen entworfen.

Das Ozonloch
Ein Mädchen lebte mit seinen Eltern in einem schönen Haus. Eines Tages sagten die Eltern: „Wir müssen schnell fort von hier, denn es kommt ein großer Sturm.“ Das Mädchen weinte und wollte nicht weg. Es sagte: „Ich will bei meinen Spielsachen bleiben und meine Tiere will ich auch nicht alleine lassen,
die müssen sonst sterben.“ „Na, gut“, sagten die Eltern, „bleib, und bewache das Haus, wir kommen ja wieder.“ Dann war das Mädchen allein und der furchtbare Orkan kam. Er wehte die Häuser und Bäume weg. Die Menschen flohen, die Straßenbahn blieb stehen, denn der Fahrer lief einfach weg, und die Leute,
die mitfuhren, ihm hinterher. Der Orkan brachte den Sand aus der Wüste und die Sonne brannte fürchterlich. Das Mädchen war am Leben geblieben, aber von seinem Haus war nur noch der Eingang übrig. Es war totenstill, keine Bäume, keine Blumen, denn die Sonne verbrannte alles. Da wusste das Mädchen, das Ozonloch musste über ihnen sein. Es wusste, dass es sich schützen musste. Da bastelte es für sich und die Tiere, die sich bei ihm versammelt hatten, Schutzanzüge. Weil es seinen Eltern ja versprochen hatte,
das Haus zu bewachen, stellte es sich wie ein Wächter vor die verlassene Tür. Da stand es einsam und wartete. Es wusste, seine Eltern wollten wiederkommen.

HEXAEDER
Inspiriert von dem Kurzfilm „Chlorophyll Skin“ von Lucy Mcrae und Mandy Smith, entwickelten wir unseren eigenen Kurzfilm.
Bei der experimentellen Herangehensweise entstand ein Hexaeder bestehend aus Zucker-würfeln. Die Verbindung von Hexaeder und Zucker besteht im Element Erde, denn der Hexaeder steht laut Platons Naturphilosophie für das Element Erde, aus welcher auch die Zuckerrohrpflanze wächst.
Die „Antiform“, die wir erschaffen, lässt uns über das Unperfekte, die Schönheit, den Aufbau und den Zerfall nachdenken. Naturgewalten, die wir mit unseren Lebens-mittelflüssigkeiten erzeugen, zerstören unsere Welt, den Würfel, und erschaffen eine ganz neue Form.

UNSERE SOLDATEN
Bei dem Linolschnitt wird mit dem ältesten Druckverfahren gearbeitet: mit dem Hochdruckverfahren. Die erhabenen Stellen werden gedruckt, die rausgeschnittenen bleiben weiß. Es wird also mit einem Negativ gearbeitet.
Es sollten aktuelle Zeitungsartikel interpretiert und grafisch umgesetzt werden. Ich habe mir den Zeitungsartikel „Unsere Soldaten machen einen guten Job“ der Rheinischen Post vom 31.03.2012 ausgesucht, da die deutschen Soldaten von der Gesellschaft zu wenig Anerkennung für ihr Engagement und ihre harte Arbeit bekommen. Die wichtigsten Schlagwörter des Artikels sind: Herausforderungen, Konflikte, Angst, Stärke, Verantwortung. Die hohe Verantwortung, die deutsche Soldaten tragen müssen, ist den meisten gar nicht bewusst. Mit dieser Arbeit möchte ich den Soldaten für ihre Arbeit Anerkennung schenken und zugleich die Betrachter zumindest ein wenig zum Nachdenken bringen.

SPIELEREIEN
Aquarell und Öl

ZEICHENSTUDIEN
Bleistift und Kohle

FORD MUSTANG – 3D-MODELL
Der Ford Mustang ist ein vom amerikanischen Automobilhersteller Ford gebauter Sport-wagen, welcher seit langem Kultstatus erreicht hat. Das Besondere am Mustang war die Tat-sache, dass sich jeder Kunde sein Mustang-Modell individuell gestalten konnte, durch die umfassende Liste der auswählbaren Extras.
In diesen ganz besonderen Sportwagen habe ich viel Zeit investiert und ein 3D-Modell mit feinen Details erschaffen.